Ernährung

Die Ernährung und das damit zusammenhängende Übergewicht spielt bei denn meisten Herzinfarkt-Patienten eine große Rolle. Da war es nun, ein weiteres Problem mit dem Herzinfarkt, meine Ernährung. Der Doc der an meinem Bett auf der Intensivstation stand und meinte: „Du darfst Das und Dies und Jenes und Welches nicht Essen. Du musst Deine Ernährung umstellen“. 

Gesunde Ernährung
Gesunde Ernährung; Artischocken, Nudeln, rote Paprika und Kräuter sorgsam arrangiert im Eingangsbereich eines Lokals.

Etwas gefühlvoller drückte sich da schon der Kardiologe aus, „Lassen Sie doch in diesem und in den nächsten Sommern einfach ein paar Steaks beim Grillen weg“. Naja, hat mich nicht so richtig begeistert. Aber so richtig konnte mir keiner sagen, was denn gegessen werden dürfe.

Also Abnehmen oder Diät halten,  dass war das Zauberwort. Kannst Du ja alleine hinkriegen. Gesagt, getan, gegoogelt –> tolle Seiten mit tollen Tipps. Ergebnis: Nichts so passendes Gefunden.

Jemand flüsterte mir dann, „schau mal unter Ernährungsberatung“.  Auch hier tolle Seiten mit tollen Tipps.

Irgend wann telefonierte ich wieder einmal mit der Krankenkasse. Die Dame meinte:“ Ich habe da mal von den Essberaten gehört.“ Also eingegeben und hier ist der Link: www.die-essberater.de.

Gesagt, getan, angerufen, angemeldet. Seither sind mir 30 Kilo abhanden gekommen. Abnehmen, gesund Ernähren und Gewicht halten sind eine gute Voraussetzung um weitestgehend Normal mit einem Herzinfarkt leben zu können.

Aber auch hier heißt es:  Was DU selber anleierst tut DIR gut.  

Ab hier geht es zu den Ernährungstipps!

Ein Leben mit dem Herzinfarkt