Tipps zur Ernährung

Grundsätze

  • Esse mit Genuss und gutem Gewissen!
  • Schaffe Dir  „Frei- und Spielräume“!
  • Entdecke „Neue Vorlieben“!
  • Genieße „Extras“  und komme mit gutem Gefühl zurück „auf den Weg“!
  • Richte Deinen Blick auf das Erreichte!
  • Betrachte die Änderung Deines Essverhaltens als den richtigen Weg.

Wie Ernähre ich mich Richtig

  • Esse regelmäßig 3 – 4 mal am Tag große sättigende Mahlzeiten.
  • Verlängere den Abstand zwischen den Mahlzeiten auf 4 -5 Stunden.
  • Falls kleine Mahlzeiten zwischendurch zu sich genommen werden, gestalte diese Kohlenhydrat Frei.
  • Erweitere Deine Lebensmittelpalette und bevorzuge natürliche, unverarbeitete Lebensmittel.
  • Vergiss die regelmäßige Bewegung nicht.

Die 10 Ernährungsregel der DEG

  1. Vielseitig essen!
    • Merkmale einer ausgewogenen Ernährung ist die Vielfältigkeit unserer Lebensmittel. Es gibt keine Lebensmittel die Krank machen.
  2. Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln!
    • Brot, Nudeln, Reis, Getreide am besten aus Vollkorn, sowie Kartoffeln enthalten kaum Fett, jedoch reichlich Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe.
  3. Gemüse und Obst à Nimm „5 am Tag“!
    • Genieße 5 Portionen Obst und Gemüse jeden Tag, möglichst frisch oder nur kurz gegart!
  4. Täglich Milch und Milchprodukte!
    • Ein- bis Zweimal in der Woche Fisch! 2 – 3 Portionen Fleisch pro Woche und 1-2 Scheiben Wurst pro Tag sind genug.
    • Ideal sind fettarme Produkte.
  5. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel!
    • Fett liefert lebensnotwendige Fettsäuren, ist jedoch auch sehr energiereich. Zu viele tierische Fette fördern Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  6. Zucker und Salz in Maßen!
    • Verzehre Zucker, gezuckerte Lebensmittel und Getränke nur in Maßen.  Salze sparsam  und würze mit Kräutern.
  7. Reichlich  Flüssigkeiten!
    • Wasser ist lebensnotwendig à Trinke jeden Tag min. 1,5 l Flüssigkeit.
  8. Schmackhaft und schonend zubereiten!
    • Gare die Speisen bei möglichst niedrigen Temperaturen mit wenig Wasser und Fett. Erhalte den natürlichen Geschmack.
  9. Nimm Dir Zeit das Essen zu genießen!
    • Bewusstes Essen hilft, richtig zu Essen.
  10. Achte auf Dein Gewicht und bewege Dich!
    • Ausgewogene Ernährung und tägliche Bewegung sind unerlässlich!

Kleine Helferlein zum Abnehmen

  • Schließe einen Vertrag mit Dir und deinem Körper auf Zeit.
  • Zelebriere die Mahlzeiten schon beim Einkaufen.
  • Esse von kleinen Tellern mit schmalem Rand.
  • Esse an einem schönen gedeckten Tisch.
  • Beachte die Nimm „5 am Tag-Regel“ .
  • Plane Deine Woche Essens-Technisch.
  • Trinke drei Gläser Wasser bei einer Mahlzeit.
  • Esse lieber Vollkorn statt Weißkorn.
  • Belohne Dich für Deinen Erfolg.
  • Schaffe eine „positive Energie-Bilanz“.

Ein Leben mit dem Herzinfarkt