Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt (Hi) tritt auf, wenn mindestens eines der drei Herzkranzgefäße fast vollständig verschlossen ist. Mit diesem Verschluss wird ein Teil des Herzmuskels von der Sauerstoffzufuhr und damit von der Blutversorgung abgeschnitten. Das Gewebe des Herzmuskels beginnt abzusterben und vernarbt.

Der Herzinfarkt am Beispiel einer Darstellung.
Der Herzinfarkt am Beispiel einer Darstellung.

Der Schaden für das Herz hängt immer von dem Ausmaß der Unterversorgung und dem Ort des Infarkts ab. Wird durch den Herzinfarkt mehr als 50% des Gewebes zerstört, kann das Herz nicht mehr arbeiten und es kommt zum plötzlichen Herztod.

Ist diese lebensbedrohende Situation erst einmal Gemeistert, können die Gefahren von Spätfolgen wie chronischen Herzrhythmusstörungen, eine Herzinsuffizienz oder jegliche Formen von Durchblutungsstörungen am Herzen auftreten.

Woran erkenne ich einen Herzinfarkt?

Bei folgenden Situationen sollte umgehend ohne Zeitverlust der Notarzt, die Feuerwehr gerufen oder das nächste Krankenhaus aufgesucht werden. Geben Sie immer das Stichwort „Herzinfarkt“ an. Zeit ist hier lebensnotwendig!

  • Starke Schmerzen

Die Schmerzen sind unerträglich und strahlen oft in andere Körperregionen. Häufig in  Arme, den Oberbauch, zwischen den Schulterblättern, in den Rücken oder in Hals und Kiefer aus. Dauern diese Schmerzen länger als 5 Minuten besteht unmittelbare Lebensgefahr.

Der Infarkt tritt häufig mit heftigen Druck oder dem Gefühl eines starken Einschnürren im Bereich des Oberkörper oder/und des Herzens auf.

  • Heftiges Brennen

Bei einem Herzinfarkt tritt oft das Gefühl auf, „als ob man Verbrenne“.

  • Übelkeit, Erbrechen, Atemnot und Schmerzen im Oberbauch

Diese unspezifische Anzeichen können Auslöser eines Herzinfarktes sein.  Sie kommen bei Frauen häufiger vor als bei Männer. Die Beschwerden kommen auch als die harmlose Erkrankung vor. Sie sollten jedoch laut Deutsche Herzstiftung ernst genommen werden, wenn diese Beschwerden in noch nie erlebtem Ausmaß auftreten.

  • Angstschweiß mit kalter, fahler Haut

Angstzustände mit einer blassen, fahlen Hautfarbe sowie kaltem Schweiß und unwohl sein jeglicher Art sind häufige und typische Anzeichen auf einen Herzinfarkt.

Treten diese Symptome zögern Sie nicht!– Rufen Sie den Notarzt, die Feuerwehr oder begeben Sie sich ins nächst gelegene Krankenhaus. Zeit ist lebensnotwendig!

Ein Leben mit dem Herzinfarkt