Pulsschlag

Der Pulsschlag bei einem Menschen beschreibt die Druckschwankungen in den Gefäßen, während sich das Herz zusammenzieht und das Blut in die Gefäße gepumpt wird. Die hierbei entstehende Welle wird Pulswelle oder Puls genannt. Wobei eine Welle einem Herzschlag entspricht.

Er gibt Aufschluss über die Häufigkeit des Herzschlages, über die Regelmäßigkeit und über das Füllvolumen der Gefäße. Für die Beurteilung der Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems sind die Betrachtung von Pulsschlag und Blutdruck wichtige Indikatoren.

Anhand des Pulsschlags können folgende Ausprägungen beurteilt werden:

  • Frequenz wie schnell das Herz schlägt (Herzschläge /Minute)
  • Herzrhythmus – ob das Herz regelmäßig oder unregelmäßig schlägt
  • Füllung/Größe wie gut die Gefäße mit Blut gefüllt sind (kleiner Puls/großer Puls)
  • Spannung/Härte wie der Zustand der Gefäße ist (Elastizität/Unelastisch)
Puls fühlen

Die Pulsmessung kann überall da stadtfinden, wo Arterien oberflächlich verlaufen und gegen eine harte Unterlage wie Knochen oder Muskel gedrückt werden können. Am häufigsten und einfachsten geschieht dies am Handgelenk.

Puls-Normalwerte

Je nach dem Lebensalter verändert sich der Pulsschlag. Dennoch wurde ein sogenannter Puls-Normalwert festgelegt. Zu beachten ist jedoch, dass diese Werte nur Anhaltspunkte sind. Bei einem Sportler liegt der Pulsschlag niedriger als bei einem untrainierten Erwachsenen.

Menschen nach Lebensalter Schläge pro Minute
Embryos 110 – 160
Neugeborene (1.-28. Tag) 140
Säuglinge (2.-12.Monat). 120
Kleinstkinder (1.-2. Lebensjahr) 100 – 120
Kleinkinder (2.-5. Lebensjahr) 100 – 120
Schulkinder (6.-14. Lebensjahr) 80 – 100
Jugendliche (15.-17.Lebensjahr) 80
Erwachsene (ab 18. Lebensjahr) 60 – 80
Erwachsener Mann 62 – 70
Erwachsene Frau 75
Senioren 80 b – 85
Was beim Puls messen zu beachten ist!

Vermeide alle Einflüsse, die die Messung des Plusschlags beeinflussen können.

Warte nach

  • einer Mahlzeit mindestens 90 Minuten,
  • nach dem Trinken von einer Tasse Kaffee mindestens 60 Minuten,
  • nach sportlichen Aktivitäten mindestens 90 – 120 Minuten.

Du solltest den Pulsschlag nicht messen, wenn Du hungrig, müde oder aufgeregt bist.

Wie misst Du Deinen Pulsschlag?
  • Setze Dich mindesten 5 Minuten in einen Sessel.
  • Ertaste den Puls am besten am Unterarm (siehe Skizze).
  • Achte auf die o.a. Ausprägungen des Pulsschlages.
  • Schaue auf die Uhr, zähle 15 Sekunden lang die Anzahl der Pulsschläge und multipliziere diese mit vier, um die Anzahl der Schläge pro Minute zu ermitteln.
Skizze wie der Puls am Handgelenk gemessen wird.
Skizze wie der Puls am Handgelenk gemessen wird.
Alte Chinesische Weisheit

„Wenn der Herzschlag so regelmäßig wie das Klopfen des Spechts oder das Tröpfeln des Regens auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von vier Tagen sterben“ Wang Shuhe, chinesischer. Arzt, 3 Jhdt. nach Chr.

Ein Leben mit dem Herzinfarkt